Noch ein Marketing-Blog?

Wir schreiben Ende 2019 und ich denke mir: Warum nicht einen eigenen Blog starten? Ernsthaft? Wen sollte das noch interessieren, neben LinkedIn, Instagram, Snapchat und TikTok? Mich, und das ist schon Grund genug. Ich finde halt Gefallen an allem zum Thema Marketing und digitalen Trends. Und es kann sicherlich nicht schaden das Handwerk des Bloggens zu lernen.

Braucht es also diesen Blog? Vermutlich nicht. Dennoch möchte ich dieses Projekt wagen. Vor allem Nischenthemen sind immer wieder spannend. Daher auch der Name des Blogs: Rebell Marketing. Es ist mein digitaler Senf.

Würde mich also freuen, wenn ihr mich ein Stück weit während meines Projektes begleiten möchtet.

Mit digitalem Gruß

Samuel


Mich kontaktieren?